Nord (IGN)

Hockey Nachrichten

EHL: sehr schwere Aufgabe

Mülheim und Köln gegen holländische Top-Clubs / MHC trifft auf erfahrene Russen

 

16.04.2019 - In bestmöglicher Besetzung starten die hockeyliga-Teams am Donnerstag, 17. April, in die KO16, die Achtelfinals der Euro Hockey League (EHL). Neben 13 weiteren europäische Top-Teams kämpfen im niederländischen Eindhoven über Ostern mit dem Mannheimer HC, Uhlenhorst Mülheim und Rot-Weiss Köln drei DHB-Teams um die Krone Europas. Ziel für alle Mannschaften: das Finale am Ostermontag, 22. April, um 15.15 Uhr.

» weiter

kostenloses Live Streaming Angebot für Vereine

Unabhängig von Wettkampfstärke oder Altersklasse

 

11.04.2019 - Die Streaming-Plattform sportdeutschland.tv des DOSB bietet derzeit 1.000 Events in Deutschland die Chance ihr Sport-Event komplett kostenfrei im Internet zu übertragen. Sportdeutschland.tv stellt dabei nicht nur seine Streaming-Plattform, sondern in Zusammenarbeit mit einem Partner die komplette Ausrüstung mit der Sportdeutschland.tv-Box. In dieser Box befinden sich eine HD-Kamera, ein Streaming-Laptop, LTE-Router inklusive Datenpaket, so dass die Übertragung des Events für die Veranstalter kostenlos ist.

Interessierte Vereine können sich per E-Mail bewerben:

» partner@sportdeutschland.tv

Bundestag: Rahmenprogramm

Fünf Workshops und zwei Angebote zum geselligen Miteinander stehen am Freitag auf dem Programm

 

08.04.2019 - Der 54. Ordentliche Bundestag des Deutschen Hockey-Bundes wird am Samstag, 25. Mai 2019, beim VfR Grünstadt (Uhlandstraße 30A, 67269 Grünstadt) stattfinden.

Am Vortag werden wieder diverse Workshops zu wichtigen Themen rund um den Hockeysport ebenfalls beim VfR Grünstadt angeboten sowie am Abend des 24. Mai ein „Get together“. Nähere Infos zu den Angeboten und einen Anmeldebogen finden Sie hier:

» weiter

Oruz möchte aufs Treppchen

Die Düsseldorfer Nationalspielerin freut sich auf die FINAL FOUR in Krefeld

 

04.04.2019 - Am 18./19. Mai wird die Gerd-Wellen-Hockeyanlage des Crefelder HTC zum zweiten Mal in Folge Schauplatz der Feldhockey-Final Four. Die vier besten Damen- und Herrenteams spielen jeweils um den „Blauen „Meisterwimpel“. Prominenter Gast bei der Final-Four-Pressekonferenz am 3. April im CHTC-Leistungszentrum war Selin Oruz. Sie wurde 1997 in Krefeld geboren und lernte das Einmaleins des Hockeysports beim Crefelder HTC.

» weiter

Thema Bundesligareform

Regionalkonferenzen zur Vorinformation an fünf Standorten in Deutschland

 

05.04.2019 - Der Bundestag am 25. Mai 2019 wird sich intensiv mit einer Reform der Hockey-Bundesligen befassen. Die Vorbereitungen dafür hat eine Arbeitsgruppe bestehend aus Vertretern der Vereine der Bundesliga, des DHB und einigen dem Hockey nahestehenden Beratern getroffen.

Die Ergebnisse und Pläne sollen nunmehr in verschiedenen Regionalkonferenzen vorgestellt werden. Alle Interessierte, Betroffene und Nichtbetroffene aus den Vereinen sollen Gelegenheit erhalten, sich zu informieren.

Es wird folgende Regionalkonferenzen geben. Dort, wo Informationen noch fehlen, werden diese unverzüglich nachgereicht, sobald sie vorliegen, bitte daher diese Seite wegen möglicher Änderungen beobachten:

10.4.2019 18 Uhr, Sachsen-Anhalt/ Sachsen, im Clubhaus des TSV Leuna

16.4.2019 18.30 Uhr, Hamburg, Haus des Sports, Schäferkampsallee 1, 2357 Hamburg.

27.4.2019 12 Uhr, Süd im Clubhaus des Mannheimer HC (Termin noch in der Abstimmung)

29.4.,2019 19 Uhr, Berlin, im Gebäude des Landessportbunds, Jesse-Owens-Allee 2, Raum 48

6.5.2019 19 Uhr, West, beim HTC Uhlenhorst Mülheim (wird auch als Livestream übertragen)

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

1.BL: Rennen spitzt sich zu

Etliche richtungweisende Duelle in der 1. Liga Damen und Herren

 

03.04.2019 - In der Damen-Bundesliga ist Sonntag der Tag der großen Duelle – und das sowohl im Abstiegskampf wie auch in der Spitzengruppe. Da hat nämlich der Zehnte TSV Mannheim den punktgleichen Elften Zehlendorfer Wespen zu Gast. Schlusslicht Bremer HC empfängt den Achten Münchner SC. Verlieren die Schützlinge von Martin Schultze gegen den MSC könnten es schon sieben Punkte Abstand zum rettenden Ufer sein.

» weiter

54. DHB Bundestag in Grünstadt

Carola Meyer kandidiert als Präsidentin

 

02.04.2019 - Wie die Deutsche Hockey-Zeitung in ihrer heutigen PDF-Ausgabe berichtet, wird Carola Meyer, die Vizepräsidentin des Europäischen Hockey-Verbandes, als Präsidentin kandidieren. Zu ihrem Team gehören die Berlinerin Julia Walter für den Bereich Kommunikation und Events und Christian Deckenbrock für Recht. Die derzeitige Vizepräsidentin für Sport Marie-Theres Gnauert wird sich zur Wiederwahl stellen.

In der DHZ formuliert Carola Meyer ihre Ziele so: "Ich möchte mit meiner Erfahrung und meinem Netzwerk helfen, dass sich alle beim DHB in Ruhe den wichtigen Aufgaben widmen können, die auf dem Plan stehen. ..."

» weiter lesen

1. BL: Gablać führt Alster zu Sieg gegen ihren alten Club Rot-Weiss Köln

UHC-Damen mit 10:1-Kantersieg bei Wespen / BHC-Herren schlagen Tabellenführer Köln

 

31.03.2019 – Die Damen des Clubs an der Alster bleiben nach dem 2:0 gegen Rot-Weiss Köln, bei dem Hannah Gablać (Foto, 4. v. l.) beide Treffer gegen das Team beisteuerte, für das sie bis zur Vorsaison noch selber auf Torejagd gegangen war, erster Verfolger von Tabellenführer Düsseldorfer HC, der an diesem Sonntag spielfrei war. Dahinter zogen die UHC-Damen nach einem 10:1-Kantersieg bei den Zehlendorfer Wespen an den ebenfalls spielfreien MHC-Damen vorbei auf Platz drei der Tabelle. Die akut abstiegsbedrohten Bremer Damen hatten Mülheim am Rande einer Niederlage, mussten aber ihrerseits nach drei späten Treffern beim 1:3 erneut die drei Punkte abgeben. Im Großstadtduell der beiden Teams mit neuem Trainergespann siegten die Damen des Berliner HC gegen den HTHC am Ende etwas zu deutlich mit 4:0, die Hamburgerinnen bleiben damit weiter im Dunstkreis der Abstiegsränge. Einen wichtigen Schritt Richtung gesichertes Mittelfeld machte der Münchner SC beim 2:1-Heimsieg gegen den TSV Mannheim.

Bei den Herren sorgten der Berliner HC für die Überraschung des Tages, als er beim 3:2 in der Domstadt Tabellenführer Rot-Weiss Köln seine zweite Saisonniederlage beibrachte. Trotz des Berliner Sieges bleibt der BHC acht Punkte hinter den Final-Four-Plätzen und Köln weiter Tabellenführer. Im Abstiegskampf holten die Düsseldorfer Herren beim 3:1 gegen den direkten Konkurrenten Blau-Weiss Berlin drei wichtige Zähler und übergaben die rote Laterne des Tabellenletzten an die Grunewalder. Erster Verfolger der Top vier bleibt der Harvestehuder THC, der in Nürnberg zu einem 4:2 kam. Keinen Sieger kannte das Topspiel des Sonntags - der Mannheimer HC und der UHC Hamburg trennten sich 1:1-unentschieden.

» zur hockeyliga-Berichterstattung

Feldsaison 2018/19 Rückrunde

Bundesligaspiele vor dem 1. April 2019

 

26.03.2019 - In der Bundesliga hat die Rückrunde der Feldsaison 2018/19 bereits begonnen. Hierbei wurden Spiele bereits ab 23. März 2019 - also vor dem eigentlichen Saisonbeginn am 1. April - angesetzt. Der Wechsel eines Spielers nach der Hallensaison erfolgt dennoch stets zum 1. April 2019. Dieser Spielerpass gilt auch für die Spiele, die vor dem 1. April angesetzt wurden. Dieses hat der Zuständige Ausschuss des DHB in Absprache mit dem Spielausschuss in der Mitteilung Sport Nr. 166 ausführlich beschrieben.

Spieler und Spielerinnen mit einem ab 1. April neu ausgestelltem Spielerpass sind in dem Zeitraum vor dem 1. April rot markiert. Sie sind dennoch spielberechtigt und können trotzdem in Spielen vor dem 1. April eingesetzt werden.

» DHB Mitteilung Sport Nr. 166

1. BL: Alster nur 1:1 gegen Schlusslicht, Köln baut Tabellenführung aus

Schlusslicht Düsseldorf holt Punkt in Hamburg / Polo-Herren unterliegen Rot-Weiss

 

24.03.2019 – Zwei Partien in Hamburg bildeten den Abschluss des Auftakt-Doppelwochenendes der Herren zur Feld-Rückrunde. So richtig zufrieden konnte in der ersten Partie Alster gegen Düsseldorf aber eigentlich niemand sein: Die Hamburger ließen am Vortag gegen Köln zu viele Körner und verpassten es mit der „Durchschlagskraft einer Feder“ (Trainer Jo Mahn), gegen den Tabellenletzten Düsseldorf dreifach zu punkten. Das Schlusslicht aus dem Westen musste sich nach dem 1:1 nach 60 Minuten gerade mit Blick auf die starke zweite Halbzeit sogar über zwei verlorene Punkte ärgern.

Grund zur Freude hatten dann am Sonntag nur die Kölner Herren, die beim Hamburger Polo Club zu einem über weite Strecken ungefährdeten 5:2-Erfolg kamen und damit den Vorsprung vor Mülheim in der Tabelle auf vier Zähler ausbauen konnten. Individuelle Fehler und zu viele persönliche Strafen brachen den Hamburgern in der Partie mit dem West-Topteam das Genick.

» zur hockeyliga-Berichterstattung

Ausgliederung 1. Bundesliga

DHZ-Interview zur Ligareform / Kommissionsmitglieder geben Auskunft

 

22.03.2019 - In der aktuellen Ausgabe der Deutschen Hockey-Zeitung haben Dr. Michael Timm (WHV-Präsident und Vorsitzender des Bundesuasschusse), Prof. Dr. Remo Laschet (DHB-Vizepräsident und Vorsitzender Bundesliga-Reformkommission) und Hanns Peter Windfeder (ein Sprecher der Bundesliga-Vereinsvertreter) ein Interview gegeben und über den Fortschritt im Themenpunkt "Ausgliederung der 1. Bundesliga" gesprochen. Um allen Hockey-Interessierten diese Informationen zugänglich zu machen, ist dieses Interview nachlesbar. (Quelle: DHZ)

» weiter

Specialhockey-Turnier am 26. April 2019 in Mönchengladbach

Spielerinnen und Spieler gesucht

 

18.03.2019 - Liebe Vereine,
am Freitag, den 26.04.2019 findet in Mönchengladbach im Rahmen der FIH-Pro League ein Specialhockeyturnier (13:00-18:00 Uhr) mit anschließendem Besuch des Damenspieles NL - GER statt. Dafür hat sich kurzfristig ein Sponsor gefunden.

In Absprache und mit Unterstützung des Bereiches Sportentwicklung des Berliner Hockeyverbandes (Karin Schwettmann) möchten wir gerne mit einem Berlin-Specialhockeyteam daran teilnehmen. Wir haben im jedoch im Moment erst 2 Spieler mit kognitiven Einschränkungen, die Zeit hätten.

Wenn Ihr eine/einen Spieler/Spielerin bei Euch im Verein habt, die für das Specialhockey in Frage kommt, so meldet Euch bitte bei mir oder schickt mir eine Mail Mail sendennorma.rettich@email.de oder ruft mich an: 01573-4338550.

Zum Kennenlernen und zur Vorbereitung darauf würde ich mich mit dem Team dann am Samstag, den 30.03.2019 das erste Mal auf dem Sportplatz treffen und am Karfreitag das nächste Mal.

Natürlich sind alle Specialhockeyspieler*innen eingeladen am 30.03. und am 19.04.2019 zum Berlinteam-Kennenlernlehrgang zu kommen, auch wenn sie nicht mit zum Turnier können! Bitte anmelden!

» weiter lesen

"Hockey macht Schule"

Neuauflage der beliebten Broschüre

 

18.03.2019 - Wir haben die beliebte Broschüre "Hockey macht Schule" neu aufgelegt.

Auf 52 Seiten im praktischen DIN A5-Format, findet Ihr Informationen für Lehrer/innen, Übungsleiter/innen und Referendare/innen.

Perfekt für Eure Schule oder Eure Kooperationspartner.

Einfach bei demming@deutscher-hockey-bund.de bestellen.

Kosten: 2,50/St. zzgl. Versand

HONAMAS: Remis in Spanien

FIH Pro League, Herren, 5. Spiel in Valencia: Spanien - Deutschland 4:4 (1:1) / Extrapunkt für ESP

 

15.03.2019 - Die deutschen Hockeyherren kamen in Spanien bei ihrem fünften Auswärtsspiel in der neuen FIH Pro League zu einem 4:4-Unentschieden. Den Extrapunkt, der bei einem Remis in der Liga immer per Penalty-Shootout ausgespielt wird, holten sich die Gastgeber. Das DHB-Team konnte in der regulären Spielzeit drei Mal einen Rückstand egalisieren und hätte sieben Sekunden vor Ende sogar noch einem Siebenmeter bekommen müssen, der ihm in einer sehr umstrittenen Video-Schiedsrichterentscheidung aber verwehrt wurde. Dass es nicht zum erneuten Sieg reichte, lag aber auch an zu vielen individuellen Abwehrfehlern, durch die den Spaniern das Toreschießen zu leicht gemacht wurde. Am 26. Und 28. April geht es für die DHB-Herren nun mit den ersten beiden Heimspielen gegen die Niederlande und England in Mönchengladbach weiter.

» weiter

HONAMAS gegen Spanien

Freitag ab 11 Uhr bei DAZN: Fünftes Auswärtsspiel der deutschen Herren in der FIH Pro League

 

14.03.2019 - Hockeyfans aufgepasst! Am morgigen Freitag bestreiten die HONAMAS ihr fünftes Auswärtsspiel in der neuen FIH Pro League. Gegner in Valencia ist Gastgeber Spanien. Anpfiff ist um 11 Uhr. Das Match wird wie alle Pro-League-Partien der DHB-Teams live bei DAZN zu verfolgen sein.

Bundestrainer Stefan Kermas rotiert, wie zu Saisonstart festgelegt, erneut auf mehreren Positionen. Im Vergleich zum erfolgreichen 1:0 in Rotterdam gegen die Niederlande sind Florian Fuchs, Tobi Walter, Timm Herzbruch, Teo Hinrichs, Mathias Müller, Dan Nguyen und Constantin Staib dieses Mal nicht dabei. Dafür stehen Tom Grambusch, Victor Aly, Johannes Große, Thies Prinz, Jan Philipp Rabente, Moritz Rothländer und Lukas Windfeder wieder im Aufgebot.

Die HONAMAS stehen derzeit punktgleich mit Argentinien im Tabellen-Mittelfeld und könnten mit einem Sieg gegen den Vorletzten Spanien weiter nach oben klettern.

» zur Pro League Seite

23. Regionalkonferenz

22. Juni 2019 in Leipzig

 

15.03.2019 - Die 23. Regionalkonferenz findet 2019 in Leipzig statt. Ziel der Regionalkonferenz ist es, den TeilnehmernInnen neue Impulse zur attraktiven Gestaltung der Vereinsarbeit mitzugeben sowie einzelne Veränderungsschritte, die das Mitmachen im Verein leichter machen. In der Veranstaltung wird das Thema der Gewinnung und Bindung von Ehrenamtlichen genau beleuchtet und mit Handlungshinweisen unterlegt.Hinweise und Möglichkeiten zur Gestaltung von Vereinskooperationen, mit Schulen und Kitas sind ein weiterer Baustein des Seminars. Zudem werden aktuelle Themen der Vereinsentwicklung aufgegriffen und über deren spezifische Gestaltungsmöglichkeiten informiert.

Informationen und Anmeldung auf der Seite der dhb/akademie.

» Anmeldung

thyssenkrupp ist neuer Titelsponsor

Crefelder HTC fiebert den Final Four 2019 entgegen

 

15.03.2019 - Als neuer Titelsponsor präsentiert sich bei den Final Four 2019 der Globalplayer „thyssenkrupp“. Peter Dollhausen ist ehemaliger Personalchef des Unternehmens und aktueller Vorsitzender der Führungskräftevereinigung des Konzerns. Er betonte bei der Pressekonferenz, dass es schon seit Jahren eine starke Verbindung zwischen „der Sportwelt in NRW und dem thyssenkrupp-Konzern“ gäbe. Sein Unternehmen engagiere sich im Sport, weil „dort Herkunft, Ausbildung und Status keine so große Rolle spielen“. Der Sport stehe allen offen und „besitzt eine hohe Integrationskraft“. Es gehe dabei um Teamwork, Kommunikation, Führung und Wettbewerb. „Deshalb engagiert sich „thyssenkrupp“ im Sport und unterstützt hochwertige Sportevents in der Region – wie die Final Four beim CHTC“, so Peter Dollhausen weiter.

» weiterlesen

Bundesjugendtag: Große Zustimmung

Bericht vom 57. Bundesjugendtag der Hockeyjugend in Köthen

 

12.03.2019 - Das sich zur Wahl stellende Team um die seit 2017 amtierende DHB-Bundesjugendvorsitzende Anette Breucker ist am Wochenende beim Bundesjugendtag in Köthen (Sachsen-Anhalt) mit großer Zustimmung der Delegierten aus Vereinen und Landesverbänden für weitere zwei Jahre ins Amt gewählt. „Es war insgesamt ein sehr harmonischer Bundesjugendtag mit wenigen kritischen Rückfragen“, so Anette Breucker. „Der Dank gilt den Organisatoren in Köthen, insbesondere Wulf Müller und Roman Schönemann, die hier eine sehr stilvolle und warme Atmosphäre geschaffen haben.“ Rund zwei Drittel aller möglichen Stimmen waren durch die Delegierten in Köthen vertreten. Bis auf Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen waren alle Landesverbände mit ihren Jugendwarten vor Ort.

» weiter

Trainer

Anmeldung Newsletter

 

12.03.2019 - Seit dem DHB / akademie-Start im vergangenen Jahr haben wir viele Ideen, Vorschläge und Kritikpunkte aus Euren Reihen aufgenommen und umsetzen können.

Wir möchten Euch die neue Newsletter-Funktion vorstellen, die es möglich macht, Euch über genau die Ausbildungsangebote zu informieren, welche für Euch von Interesse sind, ohne dass Ihr Euch selber um die Infos kümmern müsst.

» weiter lesen

Bei Fragen meldet Euch gerne unter:

Mail sendenakademie@deutscher-hockey-bund.de
oder Mail sendenschneiderbeck@deutscher-hockey-bund.de

Passwesen: ungültige Jugendpässe

Zum 1. April werden die Jugendpässe des Jahrgangs 2000 ungültig!

 

07.03.2019 - Zum 01.04.2019 verlieren alle Jugendpässe für Spieler des Jahrgangs 2000 ihre Gültigkeit. In Erwachsenenmannschaften sind diese Spieler nur spielberechtigt, wenn sie einen Erwachsenenpass haben. In diese Pässe wurde in der Passdatei automatisch das Ablaufdatum 31.03.2019 eingetragen. Über den Clubservice können die ungültig werdenden Pässe eingesehen werden.

Außerdem benötigen alle Jugendlichen der Altersklasse Mädchen A bzw. Knaben A des Jahrgangs 2005, deren bisheriger Spielerpass vor dem 01.01.2018 ausgestellt wurde, einen Spielerpass mit einem aktuellen Foto. Auch hierauf wird im Clubservice mit einem lila Ablaufdatum hingewiesen.

» Adressen der Passstellen

DANAS: Erste Niederlage

FIH Pro League, Damen, 4. Spiel in Changzhou: China - Deutschland 2:1 (1:0)

 

06.03.2019 - Die deutschen Hockeydamen haben ihre erste Niederlage in der FIH Pro League hinnehmen müssen. Allerdings war das Team von Xavier Reckinger das klar überlegene Team und geriet durch einen höchst umstrittenen Treffer in Rückstand, verlor dabei auch die Video-Anrufungsmöglichkeit. Das Team kämpfte sich nach einem 0:2, das die sehr effektiven Chinesinnen mit wenigen Chancen herausschossen, noch einmal heran, schaffte aber in der hektischen Schlussphase den Ausgleich nicht mehr. Das Reckinger-Team musste sich vorwerfen lassen, dass es die große Überlegenheit vor allem in der ersten Hälfte nicht für etwas Zählbares genutzt hatte.

» weiter

Fokus Bundesjugendtag

Wir stellen die Kandidaten für den neu zu wählenden DHB-Jugendvorstand vor

 

06.03.2019 - Am kommenden Wochenende findet der Bundesjugendtag des Deutschen Hockey-Bundes in der sachsen-anhaltinischen Hockeystadt Köthen statt. Eingeladen sind alle Mädchenwartinnen, Jugendwarte, die Jugendsprecherinnen und Jugendsprecher der Vereine und Landesverbände oder deren VertreterInnen. Im Mittelpunkt stehen die Berichte der Ressorts und die Aussprache darüber sowie die Wahl der neuen Besetzung des Bundesjugendvorstandes (BJV).

» weiter

Jugend-DM: Titel an UHC Hamburg, Münchner SC und Düsseldorfer HC

Deutsche Hallenmeisterschaften in Neunkirchen, Lübeck und Bad Dürkheim

 

03.03.2019 - Quer durch die Republik gingen die Titel bei den Deutschen Hallenmeisterschaften 2019 des männlichen Nachwuchses. Bei der Jugend A in Neunkirchen konnte der UHC Hamburg durch einen 3:2-Finalsieg über Uhlenhorst Mülheim seinen Hallentitel vom Vorjahr erfolgreich verteidigen. Bei der Jugend B in Lübeck holte der Münchner SC mit einem 4:2-Endspielsieg über Berliner HC den Meisterwimpel, und bei den Knaben A in Bad Dürkheim ließ der Düsseldorfer HC durch einen 2:1-Finalerfolg über Münchner SC dem Feldtitel 2018 nun den DM-Triumph in der Halle folgen. Alle Infos dazu gibt es auf der Sonderseite.

» zur Sonderseite DM Jugend

HONAMAS: Spiel vorverlegt

Pro-League-Match am 5. März in Rotterdam bereits um 18.45 Uhr / Damen Mittwoch gegen China

 

27.02.2019 - Hockeyfans aufgepasst! Wer geplant hat, das nächste Match der HONAMAS in der FIH Pro League anzuschauen - sei es vor Ort in Rotterdam oder am Stream bei DAZN - muss eine Vorverlegung um 15 Minuten einplanen. Wie der niederländische Verband bestätigte, ist das Match am Dienstag, 5. März, um 15 Minuten auf 18.45 Uhr vorverlegt worden.

Das nächste Spiel der DANAS findet am Mittwoch, 6. März, ebenfalls auswärts in Peking statt. Anpfiff gegen China ist um 7 Uhr am Morgen deutscher Zeit - selbstverständlich ebenfalls live bei DAZN.

Dieter Schuermann (24.01.1947 - 26.02.2019)

Eine Institution

 

27.02.2019 - Als Dieter Schuermann 2003 nach 14 Jahren aus dem Amt des DHB-Vizepräsidenten ausschied, wurde er schon als eine „Institution“ des deutschen Hockeys gewürdigt. „Mister Breitensport“ machte sich vor allem um die Vereinshilfe im ganzen Land verdient, insbesondere in den neuen Bundesländern. Er verstand sich außerdem selber als Gründervater der Elternhockey-Bewegung und brachte den DHB ins Internet.

Im Berliner Hockey-Verband übernahm er bereits 1977 das Amt des Jugendwarts und wurde 1979 in den DHB Jugendausschuss gewählt, wo er 20 Jahre sehr engagiert wirkte. Sowohl in Berlin als auch im DHB Jugendausschuss trug er maßgeblich zu der Entwicklung des Kinder- und – gegen alle Widerstände – Kleinfeldhockeys bei, ebenso zur Förderung des Mädchenhockeys. Die Jugendhockeyzeitung prägte er entscheidend.

» weiter lesen

Gute Turniere mit durchweg spannendem Verlauf

Einschätzungen der DHB-Beobachter von der Hallen-DM der weiblichen Jugend

 

26.02.2019 - Wie die Bundestrainer als offizielle DM-Beobachter die Deutschen Meisterschaften des weiblichen Nachwuchses aus ihrem Blickwinkel erlebt haben, wird nachstehend in einer Nachlese zu den Turnieren in Grünstadt (Weibliche Jugend A; mit Sven Lindemann und Nicklas Benecke), Krefeld (Weibliche Jugend B; mit Akim Bouchouchi) und Bad Kreuznach (Mädchen A; mit Markku Slawyk) beschrieben.

» Nachlese lesen

Offener Brief des DHB-Vorstands

"Kritische Stimmen hören und Lösungen suchen, die von allen getragen werden können"

 

Liebe Mitglieder der Hockeyfamilie,

es gab in den vergangenen Wochen einige öffentlich geäußerte Kritik an Entscheidungen und an der Art der Verbandsführung des DHB. Wir möchten diese kritischen Stimmen hören, die angesprochenen Themen aufarbeiten und die Ergebnisse konstruktiv in die zukünftige Arbeit des Verbandes einbringen. Uns ist bewusst, dass wir nur mit einer transparenten Kommunikation und klaren, nachvollziehbaren Entscheidungen in dem erfolgreichen Fahrwasser bleiben, das den DHB zu einem der erfolgreichsten olympischen Fachverbände in Deutschland gemacht hat.

Wir möchten die Zeit bis zum Bundestag und den Neuwahlen des Präsidiums Ende Mai nutzen, um alle drängenden Themen zu dokumentieren und so vorzubereiten, dass das zukünftige Präsidium gute Voraussetzungen für eine sinnvolle, gesunde strategische Ausrichtung des Verbandes vorfindet.

Der DHB steht zweifellos vor einigen extrem wichtigen Weichenstellungen. Hier werden nur Lösungen helfen, die von der gesamten Hockeyfamilie - Vereinen, Landesverbänden, Partnern, sowie den Aktiven und Verantwortlichen im Bereich der Nationalteams - getragen werden können.

Wir freuen uns zudem über alle konstruktiv-kritischen Vorschläge und Anmerkungen an: info@deutscher-hockey-bund.de.

Sarah Pentzien, Wibke Weisel, Heino Knuf

Geschäftsführender Vorstand

Aufstockung der 2. Bundesliga (Feld) Damen zum Spieljahr 2019/2020

Auch die Zweiten der Regionalligen können in die 2. Bundesliga aufsteigen!

 

25.02.2019 - Zur nächsten Feldsaison wird die 2. Bundesliga Damen von bisher 8 Teams je Gruppe auf 10 Teams aufgestockt. Nachdem heute die entsprechend geänderte DHB Spielordnung veröffentlicht wurde, tritt diese Änderung zur kommenden Feldsaison in Kraft.

Das hat Auswirkungen auf die Auf- und Abstieg der laufenden Feldsaison. In dieser Saison steigen nur die jeweils letzten Teams der Gruppen Nord und Süd ab. Verteilen sich die Absteiger aus der 1. BL auf beide Gruppen, steigen zusätzlich die beiden Zweiten derjenigen Regionalliga auf, in die die Absteiger aus der 2. BL kommen. Steigt kein Team aus 1. BL in eine Gruppe ab, steigen dort beide Zweiten der zugehörigen Regionalligen auf.

Die Details dieser Regelung stehen in Anhang 7 der neuen DHB Spielordnung.

» zur DHB Spielordnung

FIH Pro League: Herrenspiel Argentinien - Deutschland abgesagt

Unablässige Regenfälle machten den Platz in Buenos Aires unbespielbar

 

23.02.2019 - Das dritte Auswärtsspiel der FIH Pro League für die HONAMAS ist am späten Freitag Abend in Buenos Aires abgesagt worden. Durch die Gewitter bedingten Verzögerungen im vorher ausgetragenen Damenspiel hätte das Match schon erst mit 75 Minuten Verzögerung starten können. Doch dann gab es noch vor Anpfiff erneut die Entscheidung der FIH-Offiziellen, wegen des Regens zu warten. So war es erst kurz vor 23 Uhr Ortszeit, ehe der Anpfiff endlich ertönen sollte. Und dann nahm der Regen noch einmal so stark zu, dass das Match endgültig abgesagt wurde.

Nach den Regularien für die Pro League wird es nicht nachgeholt sondern mit 0:0 Toren als Unentschieden gewertet. Beide Teams erhalten je 1 Punkt.

» aktuelle Tabelle

Offener Brief von vier ehemaligen Bundestrainern

„Permanent im Krisenmodus“

 

19.02.2019 - Der Berliner Tagesspiegel veröffentlicht in seiner heutigen Ausgabe einen offenen Brief der ehemailen Bundestrainer Lemmen, Peters, Weise und Mülders. In ihrem Brief werden die Aufgabenhäufung auf zu wenige Personen und die damit verbundene Machtfülle kritisiert. Die Briefschreiber plädieren "für eine weitgehende Neuausrichtung des Verbandes, seines Präsidiums und des Vorstandes, um eine bessere Aufgabenteilung sicherzustellen und die Führungsarbeit konsequenter an den gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen auszurichten."

Zum Abschuss des Briefes heisst es: "Wir wünschen uns für die anstehende Wahl von Präsidium und Vorstand anlässlich des Bundestages in Grünstadt eine entsprechend aufgestellte Kandidaten-Mannschaft, die sich den Delegierten mit einem überzeugenden Programm zur Wahl stellt."

» zum Offenen Brief im Tagesspiegel

Europacup: Aus im Shootout

Die UHC-Herren verpassen das Europacup-Finale gegen die Wiener Arminen

 

16.02.2019 - Am Vormittag sah alles noch gut aus für die Herren des UHC beim Europapokal der landesmeister in Wien. Die Mannschaft von Benedikt Schmidt-Busse hatte gegen den SC Partille aus Schweden das letzte Gruppenspiel 8:6 gewonnen, wobei Moritz Fürste sein Team mit einem Sechserpack auf die Siegerstraße brachte, nachdem die vom HTHCer Tobias Lietz trainierten Schweden zweimal in der ersten Halbzeit in Führung gegangen waren. Damit standen die Hamburger als Erster ihrer Vorrundengruppe im Halbfinale. (Fotos: worldsportpics.com)

» weiter

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
19. April 2019

» Nachrichten Archiv

18.-19. Mai 2019
25. Mai 2019
Apps für den Ergebnisdienst
YouSport
 

» Impressum   » Datenschutz © 2019 • hockey.de